Motto für 2012: «DER KREATIVE BUND
– DAS NATIONALE EXPERIMENT»
ºººººººººººººººººººººººººººººº
- Online-Abstimmung: BLOG.DENKALLMEND.CH
- «Sachplan»: MOMENTE DER KLARHEIT
- Link zu den Zukunftsideen
- Link zu Radio, Print: Medien
ab º 8/11/2012: «SACHPLAN» (wie vorgehen)
ab º 8/11/2012-31/1/2013: ONLINE-ABSTIMMUNG (s. BLOG)

º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º
º
Die ersten Ideen zur Umnutzung des Flugplatzes Dübendorf aus der
«Denk-Allmend» lieferte der Ideenwettbewerb (8.2.-3.6.2011). Ergebnis:
53 Ideen aus der Schweiz und dem Ausland wurden eingereicht.


º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º
º
Von diesen 53 Eingaben wurden am 5. Juli 2011 durch die prominent
besetzte, interdisziplinäre Jury vier Zukunftsideen prämiert.

Der entsprechende Jurybericht (ein Auszug aus der Zeitung zur
Denk-Allmend-Woche im Oktober 2011):  Jurybericht_4 Prämierte

1. Preis, Preissumme 13’000.- CHF
Zukunftsidee «Dübenholz»

Eine neue Art von Wald soll entstehen: ein Wald als eine urbane
Infrastruktur, ein Wald als Stadterweiterung. Vielseitige Formen von
Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Grundwasser und Erholung werden
im Kontext urbaner Selbstversorgung neu gedacht bzw. in vielfacher
Vernetzung konstruiert.

Effekt: «Dübenholz» ermöglicht – als prämierter Repräsentant
einer Gruppe von Zukunftsideen – das Funktionieren von
Stadt, Stadteerweiterung und Versorgung anders zu denken
und zu planen
.

Verfasser: ARGE OPSYS, Boston (Pierre Bélanger)
+ Stephan Hausheer und Hana Disch Architekten, Zürich;
Mitarbeit Chris De Vries, Chen Chen, Luke Hegemann,
Chris de Vries, Pamela Richot

Die Wettbewerbseingabe:
Dübenholz_1_kl
Dübenholz_2_kl

Die IdeenverfasserInnen haben zudem ein «Dübenholz»-Film erstellt:
Dübenholz-Film


2. Preis, Preissumme 9’000.- CHF
Zukunftsidee «Ein Moment der Klarheit»

Die Fläche des Flugplatzareals wird mit einem Spiegel ausgelegt.
Dieser schafft es, den Himmel auf den Boden zu bringen und wirft
damit grundlegende Fragen über den Umgang mit Boden und über
das Besitztum auf, weil niemand ernsthaft auf die Idee komme, den
Himmel zu besitzen.

Effekt: Der Flugplatz Dübendorf wird mit «Ein Moment der Klarheit»
zurückgeworfen auf zentrale, national bedeutende Fragen zum
Umgang mit Raum, Dimension und Besitz.

Verfasser: Thomas Friberg, Zürich

Die Wettbewerbseingabe:
Ein Moment der Klarheit_1_kl
Ein Moment der Klarheit_2_kl


3. Preis ex-aequo, Preissumme 5’000.- CHF
Zukunftsidee «Düland»

Zur Schweiz soll ein kleiner Bruder geschaffen werden. Ein Bruder,
der das zu denken und auszuprobieren wagt, was der grosse Bruder
sich nicht getraut. Ein Labor der Schweiz und für die Schweiz soll
entstehen, wo dank des grossen Gestaltungsraums Neues, Freches,
Unkonventionelles erprobt werden kann, und von dem der grosse
Bruder das dann übernehmen kann, was er als tauglich für die
Zukunft erachtet.

Effekt: «Düland» wird zum Sinnbild für ein grosses, nationales,
experimentelles Wagnis zur Erprobung von Zukunftsperspektiven.

Verfasser: Stefan Heinzer + Mathias Steiger Architekten ETH, SIA,
Winterthur

Die Wettbewerbseingabe:
düland_1
düland_2

Die Ideenverfasser haben zudem ein «Düland»-Hörspiel entworfen:
Düland-Hörspiel


3. Preis ex-aequo, Preissumme 5’000.- CHF
Zukunftsidee «Flex – Die flexible Stadt»

Mit «Flex» ist eine sich ständig verändernde, sich fortpflanzende Idee
von Stadt gemeint. Eine Stadt, die dank der «Lex Flex» den zunehmenden
Flächenkonsum pro Kopf scharf begrenzt und dafür innerhalb von
Nachbarschaftsgemeinschaften – sogenannten «Pixelgemeinschaften» –
den BewohnerInnen viel Selbstgestaltungs-Freiraum über «ihr» Land
auf Zeit zubilligt.

Effekt: «Flex» ist eine von mehreren Zukunftsideen, die einer möglichen
«Renaissance der Allmende» (Gemeineigentum; siehe Zeitung zur Denk-
Allmend-Woche) eine konkrete Vorstellung verleiht, unter Betonung
selbstverantwortlicher Regelsetzung innerhalb der Pixelgemeinschaft.
Individuelle Freiheit und Verantwortung im Gleichklang.

VerfasserInnen: Kathrin Krell, Frieder Kaiser, Beni Barmet, Sebastian
Güttinger + Stefan Böhi. Raumplanungs- und Landschaftsarchitektur-
Studenten der Technischen Hochschule in Rapperswil (HSR)

Die Wettbewerbseingabe:
Flex – die flexible Stadt


º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º
º
Die Denk-Allmend verfolgt beim Fortgang des Projekts bis Ende
2012 nicht nur die Erkenntnisse aus den prämierten Ideen! Zu
wertvoll sind Gedanken / Ideen / Wünsche / Sehnsüchte /
Forderungen, die in den (nach dem Rückzug eines Projekts)
verbleibenden 48 Zukunftsideen stecken.


º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º º
º
In der Folge somit die restlichen 48 Zukunftsideen (nach dem Rückzug
einer Idee) zuerst als Übersicht, thematisch geordnet (zur Ansicht anklicken):

Die einzelnen Zukunftsideen, entsprechend der Liste in der obigen
Übersicht in Themenclustern angeordnet und nummeriert:

Bemerkung:
Die Wettbewerbseingaben erscheinen in der Form, wie sie für
die Zeitung der Denk-Allmend-Woche im Okt. 2011 aufbereitet
wurden: ALS VORSCHAU! Ist bessere Lesbarkeit erwünscht:
bitte Zeitung bestellen bei der Denk-Allmend.


aLLEs ist drin

01
wEitbLick

Sascha Moetsch, SWO Stiftung Wirtschaft und Ökologie, Dübendorf
Die Wettbewerbseingabe:  01_weitblick

nichts ist drin

02
Urban fragMEnts

Elias Bingelli + Valentin Gillet, Studenten ETHZ, Küsnacht
Die Wettbewerbseingabe:  02_urban_fragments

03
siEdLUngsstoppEr

Chasper Padrutt + Virginia Parri, Studenten ETHZ, Uster
Die Wettbewerbseingabe:  03_siedlungsstopper


stadt

04
poLis

Christoph Küng, Sandra Lenherr, Oliver Pfeiffer, Zürich (im Vergleich
zur Ausstellungs-Zeitung und obiger Übersicht nun noch die
vollständige Verfasserliste)
Die Wettbewerbseingabe:  04_polis

05
MYLifE

Nils Paolucci, Zug
Die Wettbewerbseingabe:  05_mylife

06
grünE LUngE

Peter Bergen, Lüdinghausen (D)
Die Wettbewerbseingabe:  06_grüne_lunge

07
fLUgs

Nils Epprecht, Christian Marti + Christian Stünzi, Dep. Umwelt-
wissenschaften Universität Zürich, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  07_flugs

08
deNK-StAdt-LANdSchAFt

Margarita Klee Barillas, Architektin ETH (MSc), Doktorstudentin ETH,
Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  08_denk-stadt-landschaft

09
rEcitYing_fLUgpLatZ dübEndorf

David Theidel, Maike Jungvogel + Lynn Marlen Hennies, Osnabrück (D)
Die Wettbewerbseingabe:  09_recitying

stadt Und MobiLitÄt

10
hgk Zürich höchStGeSchwiNdiGkEitsknotEn

Roger Blumenthal, Sandra Probst, Adrian Cadosch, Tim Jenka +
Samuel Rudolf, Kreuzlingen
Die Wettbewerbseingabe:  10_hgz_zuerich

stadt Und vErfahrEn

11
das dübEndorf EXpEriMEnt

Ramias Steinemann, SLIK Architekten GmbH, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  11_duebendorf_experiment

12
diE wEchsELstadt in dEr ZwischEnstadt

Lerngruppe PM & E, Hochschule Luzern Wirtschaft, Hannes Wettach +
Marco Zeta, Luzern
Die Wettbewerbseingabe:  12_wechselstadt

13
die BAu-ALLmeNd

Martin Schneider, Stoffel Schneider Architekten AG + FMKomm GmbH
Felix Müller, Projektentwicklung Ludi Fuchs, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  13_bau-allmend

StAdt-LANdSchAFtSMiX

14
fLEX – diE fLEXibLE stadt

«3. PreiS ex-AequO»
Kathrin Krell, Frieder Kaiser, Beni Barmet, Sebastian Güttinger,
Stefan Böhi. Raumplanungs- und Landschaftsarchitektur-Studenten
der Technischen Hochschule in Rapperswil (HSR)
Die Wettbewerbseingabe: siehe Beschreib und Link oben

15
poLdErLand

Krischan Skuplik, Münster (D)
Die Wettbewerbseingabe:  15_polderland

16
nEUhafEn

Noel J Brady, NJBA A+U, Dublin (Ireland)
Die Wettbewerbseingabe:  16_neuhafen

randstadt

17
intErnationaL swiss boULEvard

Dr. Andreas Mayer, spaceunit.network, Graz (A)
Die Wettbewerbseingabe:  17_int_swiss_boulevard

18
chroMosoME

Ueli Mueller, Landschaftsarchitektur, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  18_chromosome

19
opEnsoUrcE citY

Astrid Magauer, Susanne Baranowitz, Wien (A)
Die Wettbewerbseingabe:  19_opensource_city

20
MEtropoLitan coMMons

Prof. Marc Angélil, Michael Hirschbichler, Lukas Raeber, Arno Schlüter +
Carola Anton, ETH Hönggerberg, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  20_metropolitan_commons

randstadt U/o MittEstadt

21
ad astra

Hugo Wandeler, dipl.Architekt ETH/SIA, Planer FSU, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  21_ad_astra

22
hoListic architEctUrE vision «c»

Xaver Auf der Maur, Büro Regiolution, Morschach
Die Wettbewerbseingabe:  22_holistic_architecture

23
LEtZtE LandUng

René Haubensack, Architekt BSA SIA, Balz Lendorff + Daniel Egli
Netvertising AG, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  23_letzte_landung

24
Urban.strip

Martin Kraus, Konstantin Propp, Studenten ETHZ, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  24_urban_strip

GrOSSrAum-cAmPuS

25
dübicitY

Harry K. Welpen + Jessica Holzbrink, Zürcher Wirtschafts-, Arbeits-
und Energie-Gesellschaft, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  25_duebicity

26
aviErE

Pascal Kehl + Philippe Harder, Fabrik 30, Glattbrugg
Die Wettbewerbseingabe:  26_aviere

Freizeit-Landschaft

27
EvEntspacE dübEndorf

Leo Kleine + Lars Aebersold, Studenten ETHZ, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  27_eventspace

28
EXpLorE & MorE

Gertrud Stürchler, Utzenstorf
Die Wettbewerbseingabe:  28_explore_more

29
riviEra MEtropoLitana

Thomas Fischer, Dipl. Arch. ETH SIA, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  29_riviera_metropolitana

30
MULtipLE activitY
oUtdoor sports coMpLEX
Sanjay Ektate, Ektate AG, Mumbai (India)
Die Wettbewerbseingabe:  30_sports

31
forMEL 1 Zürich 2012

Erzas Hovhannisyan, Aleksandr Danielyan + Grigor Haykazyan,
Quelque-chose LLC (Architekturbüro), Jerewan (Armenien)
Die Wettbewerbseingabe:  31_formel1

Landschaftspark

32
sLow Urban arEa

Hanspeter Nüesch, Melanie Maurer, Gertrud Metzger + Stefanie
Zellweger, Studenten GBS Schule für Gestaltung St. Gallen,
Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Die Wettbewerbseingabe:  32_slow_urban_area

33
ZEitrEisE

Corina Campiglia, Anna Domeniconi, Roger Keller + Thomas Lang,
Studenten Hochschule Rapperswil HSR, Rapperswil
Die Wettbewerbseingabe:  33_zeitreise

34
düb swiss
intErnationaL park
Florian Glowatz-Frei + Caroline Georg, Planikum GmbH, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  34_dueb_swiss_int_park

vErsorgUngspark

35
soLarLandschaft dübEndorf

Johannes Zell + Alexander Gardyan, Studenten Universität Kassel,
Bebra (D)
Die Wettbewerbseingabe:  35_solarlandschaft

36
E.fELd

yellow z urbanism architecture Zürich Berlin, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  36_e.feld

37
soiL citY dübEndorf

Claudia Dahnke, Landschaftsarchitektin, Hamburg (D)
Die Wettbewerbseingabe:  37_soil_city

38
saMEnbank vErsUs notEnbank

Susanne Radlingmayer, Graz (A)
Die Wettbewerbseingabe:  38_samenbank

39
grüN-erSAtzteiLLAGer dübEndorf

Michael Stürchler, David Gnehm, Bern
Die Wettbewerbseingabe:  39_gruen-ersatzteillager

40
dübEnhoLZ

«1. prEis»
ARGE OPSYS, Boston (Pierre Bélanger) + Stephan Hausheer und
Hana Disch Architekten, Zürich; Mitarbeit Chris De Vries, Chen
Chen, Luke Hegemann, Chris de Vries, Pamela Richot
Die Wettbewerbseingabe: siehe Beschreib und Link oben

kUnst Und Landschaft

41
KuNSt-LANdSchAFt

Thomas Achermann, Theo Stierli + Partner AG tsp raumplanung,
Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  41_kunst-landschaft

42
nULLpUnkt

Hapiradi Wild, Anna Beck-Wörner, Margit Bartl, Claudia Wälchli,
Simon Gehrig und Hans Guggenheim, Studenten der GBS, Lehrgang
für bildende Kunst, St. Gallen (im Vergleich zur Ausstellungs-Zeitung
und obiger Übersicht nun noch die vollständige Verfasserliste)
Die Wettbewerbseingabe:  42_nullpunkt

43
Ein MoMEnt dEr kLarhEit

«2. prEis»
Thomas Friberg, Zürich
Die Wettbewerbseingabe: siehe Beschreib und Link oben

44
aLbEdo 1.0 – 250 ha wEisshEit

Marie Veya, Olivier Jacquat, Bern
Die Wettbewerbseingabe:  44_albedo

45
gEa + Uranos

Rita Harder, Angie Hauer, Daniel Mata + Anina Thürlemann-Senn,
Studenten der GBS, Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Die Wettbewerbseingabe:  45_gea_uranos

46
projEkt k–würfEL

Stephanie Amstad, Hans-Jakob Büchi + Norbert Parpan, Hans-Jakob
Büchi, Studenten der GBS, Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Die Wettbewerbseingabe:  46_k-wuerfel

47
wiLdE bLUMEn

Christian M. Horisberger, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  47_wilde blumen

archiv

48
das dUrchLÄssigE archiv

Hermes Killer + Valentina Collu, Studenten ETHZ, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  48_archiv

GeSeLLSchAFtSEntwürfE / ManifEstE

49
babEL of faith

Lorenz Bürgi, Foreign Architects Switzerland (FAS Verein), Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  49_babel_of_faith

50
eurOPAreGiONeNparLaMEnt

Christiane Agreiter, Andreas Derrer, Christoph Kellenberger,
Severin Boser + Lukas Bosshard, OOS AG, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  50_europaregionenparlament

51
gELd Und gEist

Adrian Ulrich, Goldrand, Zürich
Die Wettbewerbseingabe:  51_geld und geist

52
düLand

«3. PreiS ex-AequO»
Stefan Heinzer & Mathias Steiger Architekten ETH, SIA, Winterthur
Die Wettbewerbseingabe: siehe Beschreib und Link oben